FC Augsburg Logo FC Augsburg
Caligiuri: "Wir haben unsere Pflichtaufgabe erfüllt"

Caligiuri: "Wir haben unsere Pflichtaufgabe erfüllt"

Die Stimmen zum Sieg gegen Celle

Profis 12.09.2020, 18:40

Mit einem 7:0-Sieg gegen den MTV Eintracht Celle zog der FCA am Samstag in die zweite Runde des DFB-Pokals ein. "Wir waren hungrig bis zum Schluss und haben nicht nachgelassen", fasste Trainer Heiko Herrlich die Partie zusammen. Hier gibt es die Stimmen zum Sieg gegen den Oberligisten.

Daniel Caligiuri: "Wir haben etwas Anlaufzeit gebraucht, haben uns aber spätestens nach dem 1:0 gefunden. Wir sind eine Runde weiter und haben unsere Pflichtaufgabe erfüllt. Es war ein richtig guter Test vor dem Ligastart, auf den jetzt unser voller Fokus geht. Ich denke, man hat heute schon gesehen, dass ich mich im Team sehr wohlfühle und sehr gut aufgenommen wurde.“

Florian Niederlechner: "Wir sind das Spiel sehr professionell angegangen. Celle hat aber gerade am Anfang sehr gut dagegengehalten. Es war sicherlich ein Vorteil, dass wir zuhause gespielt haben. Daher war es ein etwas anderes Pokalspiel als es sonst typisch ist. Wir haben den ersten Schritt in die Saison gemacht und die zweite Runde erreicht. Jetzt wollen wir auch erfolgreich in die Liga starten. Da wird Union aber ein ganz ekliges Spiel, darauf stellen wir uns ein.“

Video: Pressekonferenz: FCA siegt gegen Eintracht Celle

Tobias Strobl: "Am Anfang haben wir uns noch schwergetan, weil Celle unheimlich tief stand und alles reingeworfen hat. Wir haben uns aber immer weiter gesteigert und die Tore gemacht. So war es am Ende ein entspannter Nachmittag. Ich freue mich über mein erstes Spiel im FCA-Trikot und hoffe, dass bald auch wieder Zuschauer dabei sind. Zum Liga-Auftakt wird Union natürlich ein ganz anderer Gegner. Wir wissen, was Union stark macht, dennoch versuchen wir, unseren Fußball durchzudrücken.“

Heiko Herrlich: "Man sieht immer wieder, wie schwer es kleine Mannschaften dem Favoriten machen können. Wir sind das Spiel seriös angegangen und haben sieben Tore gemacht. Die muss man auch erst mal machen gegen einen hochmotivierten Gegner. Wenn man das Spiel mit der Lupe betrachtet, sieht man immer Dinge, die man noch besser machen kann. So gab es zwei Szenen, in denen wir vor dem Tor querspielen müssen. Aber wir waren hungrig bis zum Schluss und haben nicht nachgelassen.“

MTV-Trainer Hilger Wirtz von Elmendorff: "Für uns war es heute ein tolles Erlebnis. Es war ein faires Spiel mit einem verdienten Sieger, darüber brauchen wir nicht diskutieren. Wir wollten über lange Zeit unsere Ordnung im Spiel halten, das ist uns nicht schlecht gelungen. Wir hatten einzelne Möglichkeiten, ein Tor zu schießen, haben diese aber nicht genutzt. Ein 0:5 wäre für uns ein herausragendes Ergebnis gewesen.“

Video: Stimmen nach dem Pokalauftakt: André Hahn und Tobias Strobl

 

Tags:
Florian Niederlechner
DFB-Pokal
Heiko Herrlich
Tobias Strobl
Daniel Caligiuri