FC Augsburg Logo FC Augsburg
imago0045789920h.jpg

Bestmarken, Erstklassigkeit und drei Wiedersehen

Die Top-Fakten zum Heimspiel gegen RasenBallsport Leipzig

Profis 26.06.2020, 16:35

Im letzten Spiel der Saison möchte der FC Augsburg den Klassenerhalt mit einem Heimsieg gegen RasenBallsport Leipzig veredeln. Hier sind die Top-Fakten zur Partie am Samstag, 27. Juni, (15.30 Uhr) in der WWK ARENA.

Heimstärke: Der FC Augsburg verlor keines seiner drei Bundesliga-Heimspiele gegen RasenBallsport Leipzig (ein Sieg, zwei Remis). Bei mindestens so vielen Anläufen sind die Sachsen in der Bundesliga ansonsten auswärts nur in Frankfurt und München noch sieglos.

Rekordverdächtig: Stürmer Florian Niederlechner erzielte in dieser Saison 13 Tore, das war zuvor nur Michael Gregoritsch in der Spielzeit 2017/18 gelungen. Zudem hat der Angreifer schon 22 Torbeteiligungen in dieser Saison (13 Tore, neun Assists), das ist alleiniger Höchstwert eines Augsburgers.

Erstklassig: Im Falle eines Abstiegs von Werder Bremen wäre der FC Augsburg eines von nur neun Teams, die seit der Saison 2011/12 immer erstklassig waren. Außerdem ist der FCA eine von sieben Mannschaften, die noch nie aus der Bundesliga abgestiegen sind.

Persönliche Bestmarke: Philipp Max stellte mit seiner 14. Torbeteiligung (acht Tore, sechs Assists) seinen persönlichen Bestwert aus der Spielzeit 2017/18 ein. Allein fünf Assists davon waren für Niederlechner. Mehr Vorlagen für einen Spieler gab in dieser Saison nur Bayerns Thomas Müller auf Robert Lewandowski (acht).

Lieblingsgegner: In acht Ligaspielen gegen RasenBallsport Leipzig erzielte Niederlechner insgesamt fünf Tore. Nur gegen Bielefeld (sechs Mal) traf der Stürmer in Deutschlands Profi-Ligen öfter.

Wiedersehen: Rani Khedira wechselte im Sommer 2017 nach drei Jahren bei Leipzig nach Augsburg. Für die Sachsen absolvierte er 54 Pflichtspiele. Georg Teigl stand von 2014 bis 2016 in 57 Pflichtspielen für Leipzig auf dem Platz. Leipzigs Trainer Julian Nagelsmann spielte in der Jugend für den FCA (bis 2002) und beendete 2008 verletzungsbedingt seine Spieler-Karriere in der zweiten Mannschaft des FCA. Daraufhin arbeitete er einige Monate als Scout und Jugendtrainer für die Fuggerstädter.

Video: Vorbericht: Mit La #Décima im Rücken gegen Leipzig

 

Tags:
RasenBallsport Leipzig
Florian Niederlechner
Georg Teigl
Philipp Max
Rani Khedira