FC Augsburg Logo FC Augsburg
altach-jubel-20-21.png

Altach im Check: Österreicher gehen optimistisch in die Saison

Trainer Pastoor setzt auf den Nachwuchs

Profis 28.08.2020, 14:18

Am Samstag, 29. August, (15.00 Uhr) tritt der FCA im Rahmen der Saisonvorbereitung in einem Doppelspieltag unter anderem gegen den SCR Altach an. Die Österreicher gehen optimistisch in die neue Saison und testeten bereits gegen deutsche Mannschaften aus Bundesliga und 2. Bundesliga. Die Vorarlberger vor dem Testspiel gegen den FCA im Check.

Für den SCR Altach wird es in der Liga schon eine Woche früher Ernst, als für den FC Augsburg. Bereits am 12. September starten die Österreicher in die neue Saison. Aus der vergangenen Bundesliga-Spielzeit hat sich Altach auf dem achten Platz verabschiedet. 24 Punkte aus 22 Spielen standen für die Vorarlberger schlussendlich zu Buche.

An der Seitenlinie steht beim SCR Altach seit März 2019 Trainer Alex Pastoor, der bereits als Spieler für den Verein aktiv war. Als der Niederländer seinen Posten bei den Österreichern antrat, befanden sich diese mit nur einem Punkt Vorsprung auf dem vorletzten Tabellenplatz und somit auf einen Abstiegsplatz. Pastoor gelang es in der Folge jedoch, das Blatt zu wenden und die Mannschaft zum Klassenerhalt zu führen. Erst im April dieses Jahres hat der 53-jährige seinen Vertrag um zwei Jahre, bis zum Ende der Saison 2021/22, verlängert.

Auf ein Trainingslager verzichtete der SCRA aufgrund der momentan unsicheren Situation rund um das Corona-Virus. Der Verein befindet sich trotzdem bereits mitten in der Vorbereitung auf die kommende Spielzeit. So wurden schon einige Testspiele, mitunter eines gegen Borussia Dortmund (0:6) sowie zwei gegen den Zweitligisten 1. FC Heidenheim (0:2, 2:0), bestritten.   

Trainer Alex Pastoor setzte in der der Vorbereitung unter anderem auf die Neuzugänge Daniel Maderner, Tino Casali, Nosa Edokpolor sowie Mario Stefel. Außerdem feierte Akademie-Spieler Samuel Mischitz sein Startelfdebüt. Auch Mathias Phaeton und Joao Luiz Soares Alves waren neu mit von der Partie. Schlussendlich mussten die Österreicher gegen den BVB in der heimischen Cashpoint Arena jedoch eine klare 0:6 (0:3)-Niederlage einstecken.

Gleich zwei Testspiele absolvierten die Altacher außerdem gegen den Drittplatzierten der 2. Bundesliga, den 1. FC Heidenheim. Beide Male trennten die Vereine sich 2:0 – jeweils im heimischen Stadion holten im ersten Spiel die Heidenheimer und in der zweiten Partie die Österreicher den Sieg.  

Die komplette Partie live gegen den SCR Altach, sowie das Re-Live und die Highlights gibt es im FCA TV zu sehen. 

Tags:
Testspiel