FC Augsburg Logo FC Augsburg
gladbach-spielbericht-20-21.jpg

Mönchengladbach Mönchengladbach

spielt gegen

FC Augsburg Augsburg

1 1

1:1 in Gladbach! FCA gleicht in Unterzahl aus

Framberger sieht Gelb-Rot - Caligiuri gleicht aus

Profis 21.11.2020, 17:29

Der FC Augsburg hat am Samstagnachmittag einen Punkt bei Borussia Mönchengladbach ergattert (1:1). Die Fohlen gingen zwar früh in Führung, die Fuggerstädter steckten aber auch in Unterzahl nie auf – und belohnten sich schließlich kurz vor dem Ende mit dem Ausgleich.

Im Vergleich zur 0:3-Niederlage vor der Länderspielpause gegen Hertha BSC nahm Trainer Heiko Herrlich drei Wechsel vor. Rani Khedira ersetzte den erkrankten Carlos Gruezo, vorne stürmten Florian Niederlechner und Alfred Finnbogason für Michael Gregoritsch und André Hahn (beide Bank).

Beide Mannschaften verzichteten auf eine Abtastphase und kamen direkt zur Sache. Bereits nach wenigen Sekunden scheiterte Finnbogason an Yann Sommer (1.), auf der Gegenseite ging Gladbach mit der ersten Chance direkt in Führung. Nachdem Rafał Gikiewicz zweimal gerettet hatte, landete der Ball im Rückraum bei Florian Neuhaus, der unter die Latte zum 1:0 für die Borussia vollendete (5.). Der FCA ließ sich vom frühen Rückstand allerdings nicht beeindrucken. Die Fuggerstädter gingen genauso wie die Fohlen früh drauf und suchten nach Ballgewinn den direkten Weg nach vorne.

Im letzten Drittel fehlte dem FCA allerdings an Genauigkeit. Anders als der Borussia, die mit zunehmender Spieldauer besser in die Partie fand. Patrick Herrmann zielte frei vor Gikiewicz zu hoch (21.), später setzte Breel Embolo einen Kopfball knapp über das Augsburger Gehäuse (36.). Die Fuggerstädter agierten nun etwas defensiver, hielten aber weiterhin gut dagegen. Die letzte Chance vor der Pause hatten die Fohlen, ein Freistoß von Lars Stindl flog allerdings knapp am Tor vorbei (44.).

Framberger fliegt – Caligiuri gleicht aus

Durchgang zwei begann etwas gemächlicher als der erste Durchgang. Gladbach erwischte den etwas besseren Start, ein Kopfball von Hannes Wolf war aber kein Problem für Gikiewicz (50.). Deutlicher gefährlicher wurde es nach einer Stunde, als Embolo bei einem Konter der Fohlen frei vor Gikiewicz auftauchte, allerdings nur den Pfosten traf (60.). Wenig später war der FCA nur noch zu zehnt. Der bereits verwarnte Raphael Framberger traf Embolo unglücklich und musste zwölf Minuten nach seiner Einwechslung mit Gelb-Rot vom Platz (66.).

Die Fuggerstädter hielten auch in Unterzahl nach Kräften dagegen – und hatten plötzlich die große Chance zum Ausgleich. Nach starkem Pass von Daniel Caligiuri scheiterte Khedira frei vor Sommer am Gladbacher Schlussmann, auch bei Strobls Nachschuss war Sommer auf dem Posten (73.). Auf der Gegenseite hatte Embolo die Entscheidung auf dem Fuß, scheiterte aber an Gikiewicz (84.). Und so glich der FCA kurz vor Schluss tatsächlich noch aus. Gladbach bekam den Ball nicht weg, die Kugel landete bei Caligiuri, der rechts im Strafraum volley abzog und ins kurze Ecke zum 1:1 traf (88.).

Am Ende entführte der FCA trotz Unterzahl einen Punkt aus Gladbach. Am Samstag (28. November, 15.30 Uhr) empfängt der FCA den SC Freiburg.


Die komplette Partie in Gladbach im Relive gibt es im FCA TV zu sehen.

Video: Relive: Borussia Mönchengladbach – FC Augsburg
Tags:
Borussia Mönchengladbach