FC Augsburg Logo FC Augsburg
0:2 gegen Leipzig: FCA kassiert die erste Niederlage

FC Augsburg Augsburg

spielt gegen

RB Leipzig RB Leipzig

0 2

0:2 gegen Leipzig: FCA kassiert die erste Niederlage

Nach starker erster Hälfte gegen den Tabellenführer

Profis 17.10.2020, 17:27

Der FC Augsburg hat im vierten Spiel der Saison die erste Niederlage einstecken müssen. Gegen Tabellenführer RasenBallsport Leipzig verloren die Fuggerstädter 0:2 - nachdem sie vor allem vor der Pause gut dagegengehalten hatten.

Nach der Länderspielpause nahm Trainer Heiko Herrlich, nach überstandenem Pneumothorax an der Seitenlinie zurück, drei Änderungen im Vergleich zum 0:0 beim VfL Wolfsburg vor. Mads Pedersen, Tobias Strobl und Fredrik Jensen begannen für Iago (krank), Carlos Gruezo und Florian Niederlechner (beide Bank).

Tabellenführer Leipzig übernahm von Beginn an das Kommando in der WWK ARENA. Der FCA ließ die Gäste erst einmal kommen und griff erst auf Höhe der Mittellinie energisch an. So hatten die Sachsen zwar ein deutliches Übergewicht an Ballbesitz, allerdings fand Leipzig kaum mal eine Lücke in der Augsburger Defensive. Das lag auch daran, dass der FCA gut verschob, die Räume sehr engmachte und in den Zweikämpfen einen wachen Eindruck machte. So war ein Abschluss von Dani Olmo, der an Rafał Gikiewicz scheiterte (17.), über weite Strecken die einzig gute Chance der ersten Hälfte.

Video: Relive: FC Augsburg - RasenBallsport Leipzig

Der FCA verlor die Kugel nach Ballgewinn zu schnell wieder und kam offensiv lange nicht über Ansätze hinaus. Nach einem ruhenden Ball hatte Strobl allerdings urplötzlich die Chance zur Führung. Michael Gregoritsch hob einen Freistoß in den Strafraum, der Startelfdebütant nickte das Leder aus wenigen Metern aber am Tor der Gäste vorbei (34.). Als es bereits aussah, als würde es ohne Treffer in die Kabinen gehen, schlug Leipzig doch noch zu. Olmo flankte im Strafraum an den zweiten Pfosten, wo Angeliño aus kurzer Distanz zum 1:0 für die Sachsen einköpfte (45.).

Poulsen erhöht sehenswert auf 2:0

Der zweite Durchgang begann munter mit Abschlüssen auf beiden Seiten durch Daniel Caligiuri für Augsburg (47.) und Emil Forsberg für Leipzig (52.). Insgesamt hatte sich am Bild aus der ersten Hälfte aber nicht viel verändert. Herrlich brachte früh in Durchgang zwei mit Gruezo, Ruben Vargas und Niederlechner drei frische Männer (54.), zunächst war der FCA aber weiter in der Defensive gefordert. Nach einem Leipziger Freistoß klärte Pedersen in höchster Not auf der Linie (60.).

Wenige Minuten später zappelte der Ball schließlich doch im Augsburger Netz. Der kurz zuvor eingewechselte Yussuf Poulsen nahm einen hohen Ball links im Strafraum aus der Luft volley und traf sehenswert ins lange Eck zum 2:0 (66.). Der FCA machte nun hinten auf und riskierte mehr – musste aber zugleich aufpassen, kein drittes Gegentor zu kassieren. Nkunku rutschte in aussichtsreicher Position weg, sein Abschluss trudelte knapp am Augsburger Kasten vorbei (71.). Rot-Grün-Weiß versuchte es bis zum Ende, kam aber nicht mehr entscheidend vors Tor. Weil Hee-Chan Hwan in der Nachspielzeit an der Querlatte scheiterte (90.+3), blieb es letztlich beim 0:2.

So mussten die Fuggerstädter im vierten Spiel die erste Niederlage hinnehmen. Am Montag (26. Oktober, 20.30 Uhr) ist der FCA beim Bayer 04 Leverkusen zu Gast.

Video: Highlights: FCA verliert gegen Leipzig

 

Tags:
RasenBallsport Leipzig