FC Augsburg Logo FC Augsburg
Topfakten-WOB.jpg

Top-Fakten: FCA auswärts gegen Wolfsburg

Frühe Tore, viele alte Bekannte und ein Stürmer mit Auswärts-Faible

Profis 26.10.2019, 14:21

Am Sonntagnachmittag (15.30 Uhr) tritt der FC Augsburg beim VfL Wolfsburg zum fünften Auswärtsspiel der Saison an. Den bisher ungeschlagenen Wölfen wollen die Fuggerstädter drei Punkte abknüpfen – die Chancen dazu stehen den Zahlen nach gar nicht so schlecht.

FCA im Plus: Trotz der 1:8-Niederlage in der Vorsaison: Nur gegen den SV Werder Bremen (vier) feierte der FC Augsburg mehr Auswärtssiege als gegen den VfL Wolfsburg (drei). Insgesamt gelangen den Fuggerstädtern sechs Siege, dem VfL nur fünf.

Immer gegen die Großen: Der FCA traf gegen den FC Bayern München (2:2) zum zweiten Mal in dieser Saison (nach der 1:5-Auftaktniederlage bei Borussia Dortmund) in der ersten Minute – so oft wie alle anderen 17 Bundesligisten zusammen.

Stark bei Standards: Augsburg kassierte nur ein Gegentor nach einer Standardsituation – Bestwert zusammen mit Bayer 04 Leverkusen und Wolfsburg.

Viele alte Bekannte: Trainer Martin Schmidt saß in der Saison 2017/18 auf der Wolfsburger Bank, Felix Uduokhai wechselte im Sommer 2019 auf Leihbasis nach Augsburg. Daniel Baier kam im Sommer 2007 zum VfL Wolfsburg, für den er insgesamt 16 Bundesliga-Einsätze hatte, ehe er (zuvor bereits verliehen) 2010 fest zum FCA ging.

Tore garantiert: Der FCA verpasste es nur in einem der letzten zehn Bundesliga-Spiele, einen Treffer zu erzielen (beim 0:3 gegen Leverkusen am 6. Spieltag).

Torgefährlich: Florian Niederlechner war in allen vier Bundesliga-Auswärtsspielen des FC Augsburg in dieser Saison an je einem Tor direkt beteiligt (drei Tore, ein Assist).

Tags:
VfL Wolfsburg