FC Augsburg Logo FC Augsburg
1bc6dce0b7c50cb08f4617734ea98f9e.jpg

Durchschnaufen für FCA-Profis im Trainingslager

Profis 07.01.2019, 22:06
Auf diesen Nachmittag haben sich die FCA-Profis in den letzten Tagen gefreut. Am vierten Tag im Trainingslager des FC Augsburg in Spanien hat Trainer Manuel Baum seinen Spielern „Regeneration“ verordnet. Nach intensiven Trainingseinheiten auf dem sehr gut bespielbaren Trainingsgeläuf in Algorfa in der Nähe von Alicante heißt es am Nachmittag „Kraft tanken“ für die weiteren Aufgaben. „Es waren schon sehr knackige Einheiten dabei“, berichtet Baum. „Und da es nicht mehr ganz zwei Wochen bis zum Rückrundenstart sind, müssen wir aufpassen und etwas dosieren.“ Am Samstag, 19. Januar, (15.30 Uhr) im Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf sollen möglichst alle Spieler wieder topfit sein, um erfolgreich in die Rückrunde zu starten.

Max weiterhin nicht im Trainingslager vor Ort

Nachdem Alfred Finnbogason das Training wieder aufgenommen hat, muss sich der FCA bei Philipp Max noch etwas gedulden. Der Linksverteidiger konnte aufgrund eines Magen-Darm-Infektes bisher nicht nach Spanien ins Trainingslager nachreisen. Seine Werte haben sich leider noch nicht so gebessert, dass er am Montag in den Flieger hätte steigen können. Wann Max möglicherweise nachreist, steht also derzeit nicht fest. Vorsicht lässt Manuel Baum auch bei den anderen Spielern walten. So absolvierten unter anderem Daniel Baier, Rani Khedira oder Kosta Stafylidis am Vormittag ein reduziertes Laufprogramm, um die Belastung entsprechend zu steuern. Parallel wurden von der Mannschaft auf dem Platz in unterschiedlichen Gruppen Flanken, Torschuss und verschiedene Technikübungen absolviert. „Wir arbeiten individuell an vielen Kleinigkeiten, damit wir als Team nach der Vorbereitung gut aufgestellt sind“, erklärt Manuel Baum.
Tags:
Profis
Trainingslager