Team

Mohamed Amsif

Persönliches
Name Amsif, Mohamed
Nummer 30
Position Tor
Nationalität Marokko/Deutschland
Geburtsdatum 07.02.1989
Größe 187 cm
Gewicht 90 kg
Letzter Verein FC Schalke 04

Portrait

Wenn Mohamed Amsif über Augsburg redet, gerät er ins Schwärmen. Nachts, wenn sich das Licht der Laternen im Wasser spiegle, versprühe die Stadt italienischen Charme. Wie ein kleines Venedig sehe der Ort dann aus, in dem der Torwart seit 2010 lebt. In der Zeit bis heute hat er viel mit dem FCA erlebt, weswegen es ihm schwerfällt, einen Höhepunkt herauszupicken. Aufstieg, Klassenverbleib, Klassenverbleib – bisher sei der gesamte Aufenthalt in der Fuggerstadt ein tolles Erlebnis gewesen. Wobei die Aufholjagd in der Rückrunde der vergangenen Saison schon einen besonderen Erinnerungswert besitzt. Besonders wegen der Augsburger Fans. Es fasziniert Amsif, dass die Anhänger die Mannschaft nie ausgepfiffen haben, schmerzlichen Niederlagen zum Trotz. Vor allem dank ihnen sei es dem Team gelungen, den drohenden Abstieg noch zu verhindern. Auch die schwäbische Küche hat es Amsif angetan. Natürlich können die Spezialitäten nicht die Kochkünste seiner Mutter ersetzen, aber Käsespätzle kommen zumindest nahe hin. 

Auch abseits des Fußballplatzes macht der Sport einen Großteil seines Lebens aus. In seiner Freizeit schwimmt und boxt Mohamed Amsif, schaut aber auch gerne Filme mit Al Pacino oder nimmt ein Buch zur Hand: Am Besten gefällt ihm „Der kleine Prinz“, aus dem er viel Kraft für den Alltag zieht. Immer wenn es Amsif mal schlecht geht, liest er darin. Die bekannten Zitate wie „aber die Augen sind blind. Man muss mit dem Herzen suchen“, kennt er auswendig. Auch er versucht, mit dem Herzen zu sehen und lehnt sich gegen Ungerechtigkeit auf, egal ob sie sich gegen ihn oder andere richtet. Diese Charaktereigenschaft zieht sich durch sein ganzes Leben, doch Klassensprecher war Amsif in seiner Schulzeit auf einer Düsseldorfer Realschule nie. Er habe nie ein offizielles Amt gebraucht, um den Mund aufzumachen. Vor den Spielen wird Amsif dagegen ganz leise: Das Beten zu Gott gehört für den gläubigen Moslem mindestens so sehr zu seiner Person wie der FCA in die erste Bundesliga.

von Marcel Staudt

Steckbrief

Hobbies
Schwimmen, Boxen
Ziele
Sich jeden Tag zu verbessern
Lieblingsspieler/Vorbild/Idol Oliver Kahn, Iker Casillas
Lieblingsmusik
R'n'B und Hip Hop
Lieblingsfilm(e)
Die Legende von Bagger Vance
Lieblingsbuch/-bücher Der kleine Prinz
Lieblingsgericht Mamas Küche
Lieblingsgetränk Kirschsaft
Gute Eigenschaften
Ehrgeizig, Siegeswille, lebenslustig, zuvorkommend
Schlechte Eigenschaften
Manchmal zu emotional, zu impulsiv
Außer über Siege freue ich mich über
Jeden neuen Tag
Außer über Niederlagen ärgere ich mich über
Ungerechtigkeit
Welchen Prominenten würdest Du gerne kennenlernen?
Al Pacino
Außer Fußball schaue ich mir im Fernsehn an
N-TV
PlayStation oder Xbox?
Weder noch
Sommer oder Winter?
Sommer
Worauf könntest Du niemals verzichten?
Familie
Was/Wer bringt Dich zum Lachen?
Freunde
Welche Sportart(en) würdest Du betreiben, wenn Du kein Fußballer wärst?
Boxen
Welche Sportart(en) hast Du noch nie ausprobiert, würdest aber gerne? Eishockey
Was wolltest Du schon immer einmal machen, hast Dich aber nie getraut? Vom 10-Meter-Turm springen
Mein erstes Fußballtrikot hatte ich von
Christian Mali (Wuppertaler SV)
Wenn Du drei Wünsche frei hättest Ewige Gesundheit, ewige Zufriedenheit meiner Familie, Ehrlichkeit in der Welt
Mit wem würdest Du gerne einmal zusammenspielen? Steven Gerrard
Was ist der faszinierendste Ort, an dem Du je gewesen bist?
Über den Wolken
Mit dem FCA verbinde ich Sprungbrett in die Bundesliga, Emitionen und Leidenschaft in den letzten drei Jahren
Statistik