Profis10.06.15

Stellungnahme zur Trainerfrage

Nach der Medienberichterstattung über das Interesse anderer Vereine an Markus Weinzierl stellt der FC Augsburg klar, dass der Trainer im April seinen Vertrag vorzeitig bis 2019 verlängert hat und darin auch keine Ausstiegsklausel enthalten ist.

"Es ehrt uns, wenn der Trainer derartige lukrative Angebote erhält, denn das ist eine Auszeichnung für die Arbeit des gesamten Vereins. Nicht nur die Vertragsverlängerung im April bis 2019, sondern auch diese Absage an andere Vereine sind jeweils klare Bekenntnisse des Trainers zum FCA. Ich freue mich, dass wir in dieser Konstellation gemeinsam weiterarbeiten können", so Geschäftsführer Sport Stefan Reuter.