Profis04.02.16

Leckie: "Brauchen eine Top-Leistung"

FCA: Herr Leckie, wie würden Sie das Jahr 2015 für Sie selbst und den FC Ingolstadt beschreiben?

Leckie: Es war wohl das bislang beste Jahr in meiner Karriere als Fußball-Profi. Mit Australien habe ich, zum ersten Mal in der australischen Geschichte, den Asien Cup gewonnen - noch dazu im eigenen Land. Das war ein phänomenales Erlebnis, das ich nicht vergessen werde. Doch auch mit dem FCI lief und läuft es überragend. Wir konnten den überraschenden souveränen Aufstieg feiern und haben nun auch schon in der Bundesliga, einer der besten der Welt, auf uns aufmerksam gemacht. 2016 haben wir aber noch einen langen Weg vor uns.

FCA: Im letzten Jahr verblüffte Aufsteiger Paderborn in der Hinrunde und musste am Ende doch wieder den Gang in Liga 2 antreten. Warum wird das dem FCI dieses Jahr nicht passieren?

Leckie: Man hat schon in den ersten beiden Partien der Rückrunde gesehen, dass wir unseren Weg mit vollem Einsatz weiterverfolgen. Sowohl gegen Mainz, als auch gegen Dortmund haben wir klasse gespielt und hätten gegen Dortmund eigentlich auch mindestens einen Punkt verdient gehabt. Wir sind nach wie vor heiß und werden alles geben um das Ziel Klassenerhalt zu erreichen.

FCA: Stört es Sie, dass der Ingolstädter Fußball häufig nur als reiner Kampf dargestellt wird? Giftig, kompromisslos, aggressiv, unangenehm sind nur ein paar Adjektive, die man immer wieder liest.

Leckie: Unser aggressives Pressing ist sicherlich für viele Gegner unangenehm, aber wir sind dabei nie unfair. Auch wenn Fouls zu diesem Sport gehören, sind die Ziele immer die Balleroberung und das schnelle Umschalten, diese Dinge zeichnen uns unter anderem aus.

FCA: Sie haben gegen Augsburg Ihr erstes Bundesliga-Tor geschossen. Wie fühlt man sich, ausgerechnet im bayerischen Derby zu treffen?

Leckie: Es war ein großartiges Gefühl, denn das Spiel war sehr eng und für die Fans war es natürlich ein besonderer Moment. In der Rückbetrachtung ein sehr guter Zeitpunkt für mein erstes Bundesliga-Tor!

FCA: Der FC Augsburg ist nach dem schwierigen Start wieder in die Spur gekommen. Erwarten Sie daher ein anderes Spiel als in der Hinrunde?

Leckie: Kein Spiel gleicht dem anderen, doch schon in der Hinrunde war es ein sehr knappes Ergebnis und Augsburg ist ein Team mit hoher Qualität. Außerdem haben sie durch die letzten Spiele einen ordentlichen Motivationsschub erhalten und wir wissen, dass wir erneut eine Top-Leistung brauchen werden, um auch im eigenen Stadion bestehen zu können. Wir freuen uns aber, zusammen mit unseren Fans, auf dieses ganz besondere Spiel!