Profis23.06.14

Nebihi wechselt nach Berlin

Nach Torhüter Mohamed Amsif, der sich nach seinem Vertragsende beim FCA zur kommenden Saison dem Zweitligisten 1. FC Union Berlin anschließt, wechselt auch Mittelfeldspieler Bajram Nebihi zu den „Eisernen" in die Hauptstadt.

Der 25-Jährige Offensivspieler, der beim FCA noch einen Profi-Vertrag bis zum 30. Juni 2015 hatte, aber bisher in der Bundesliga für den FCA nicht zum Einsatz gekommen war, erhält bei Union Berlin einen Zwei-Jahres-Vertrag. Über die Ablösemodalitäten haben beide Vereine Stillschweigen vereinbart.

„Auch wenn Bajram Nebihi eine wichtige Stütze unseres U23-Teams in der Regionalliga war, möchten wir ihm diese Chance, in der zweiten Bundesliga zu spielen, nicht verwehren und wünschen ihm dafür alles erdenklich Gute", sagt FCA-Geschäftsführer Sport Stefan Reuter.

„Ich bin dem FCA sehr dankbar, weil er mir in der Saison 2012/13 eine zweite Chance gegeben hat. So hatte ich die Möglichkeit, mich in den letzten beiden Jahren weiter zu entwickeln und schließlich auch für diesen Wechsel in die zweite Bundesliga zu empfehlen. Ich freue mich auf diese Herausforderung und blicke auf eine schöne Zeit beim FCA zurück", so Bajram Nebihi nach seiner Vertragsauflösung beim FCA und Unterschrift in Berlin.