Profis23.01.16

Remis zum Rückrundenstart


Hertha BSC - FCA
  • SpielberichtSpielbericht

    Der FC Augsburg setzte zum Rückrundenauftakt die starke Serie vor Weihnachten fort. Die Schwaben trotzten dem Tabellendritten Hertha BSC mit einer kämpferischen Leistung ein 0:0-Unentschieden ab.

    FCA-Cheftrainer Markus Weinzierl vertraute in Berlin nahezu derselben Elf, die im letzten Spiel der Hinrunde den Hamburger SV 1:0 bezwungen hatte. Lediglich Dominik Kohr rückte nach verbüßter Gelbsperre wieder in die Anfangsformation, Markus Feulner nahm dafür zunächst auf der Auswechselbank Platz - ebenso wie Winter-Neuzugang Jeffrey Gouweleeuw. Im Berliner Olympiastadion gab es zudem ein Wiedersehen mit den Ex-FCA-Spielern Sebastian Langkamp und Jens Hegeler.

    Die Gäste aus Schwaben bereits in der 1. Minute mit der ersten kleinen Gelegenheit: Caiuby prüfte nach Flanke von Alexander Esswein Hertha-Torwart Rune Jarstein per Kopfball. Auf der Gegenseite rauschte ein Schuss von Mitchell Weiser im Anschluss an eine Ecke knapp am langen Pfosten vorbei (4.). Die Gastgeber taten sich im Spielaufbau schwer, da die Augsburger früh in die Zweikämpfe gingen und bissig auftraten.

    In der 14. Minute war Marwin Hitz bei einem 18-Meter-Schuss von Salomon Kalou von der linken Seite auf dem Posten (14.). Die Hausherren legten einen Gang zu und tauchten ein ums andere Mal gefährlich im Augsburger Strafraum auf. Allerdings mangelte es den Aktionen der Hauptstädter an der nötigen Präzision.

    Die Gäste ließen die Hertha das Spiel machen und lauerten auf Ballverluste, um dann blitzschnell einen Gegenangriff zu starten. Caiuby köpfte nach einem schön vorgetragenen Angriff aus 12 Metern genau auf Jarstein (23.). Nach einer guten halben Stunde legte Caiuby links am Strafraumeck für Daniel Baier ab, der es aus der zweiten Reihe mit dem Außenrist probierte – drüber! (31.)

    Vedad Ibisevic hatte dann für Berlin in der 38. Minute die letzte gute Chance vor der Halbzeitpause. Der Bosnier zog aus elf Metern ab, Hitz konnte den Ball nur nach vorne prallen lassen. Jeong-Ho Hong bereinigte die brenzlige Situation schließlich. Mit einem 0:0-Unentschieden ging es in die Kabine.

    Riesengelegenheit für den FCA kurz nach Wiederanpfiff: Raul Bobadilla lief nach einem Befreiungsschlag alleine aufs Tor der Berliner zu, schob das Leder aber um Zentimeter neben das Tor (51.). Kurz darauf köpfte Baier knapp am gegnerischen Gehäuse vorbei (55.). Die Schwaben waren in der zweiten Halbzeit deutlich aktiver als in der ersten Hälfte und spielten hohes Pressing.

    Die Hertha bemühte sich und rannte auf das Tor des FCA an, kam aber kaum noch zu Chancen, da die FCA-Defensive hinten nichts anbrennen ließ. In der 72. Minute brachte Markus Weinzierl Jan Moravek ins Spiel. Würde der Tscheche als Joker erneut zuschlagen wie in der Partie gegen den HSV vor Weihnachten? Beide Mannschaften ließen letztlich aber doch die letzte Entschlossenheit vermissen, so dass es nach 90 Minuten beim 0:0-Unentschieden blieb.

    Der FC Augsburg setzte zum Rückrundenauftakt die starke Serie vor Weihnachten fort. Die Schwaben trotzten dem Tabellendritten Hertha BSC mit einer kämpferischen Leistung ein 0:0-Unentschieden ab.

    FCA-Cheftrainer Markus Weinzierl vertraute in Berlin nahezu derselben Elf, die im letzten Spiel der Hinrunde den Hamburger SV 1:0 bezwungen hatte. Lediglich Dominik Kohr rückte nach verbüßter Gelbsperre wieder in die Anfangsformation, Markus Feulner nahm dafür zunächst auf der Auswechselbank Platz - ebenso wie Winter-Neuzugang Jeffrey Gouweleeuw. Im Berliner Olympiastadion gab es zudem ein Wiedersehen mit den Ex-FCA-Spielern Sebastian Langkamp und Jens Hegeler.

    Die Gäste aus Schwaben bereits in der 1. Minute mit der ersten kleinen Gelegenheit: Caiuby prüfte nach Flanke von Alexander Esswein Hertha-Torwart Rune Jarstein per Kopfball. Auf der Gegenseite rauschte ein Schuss von Mitchell Weiser im Anschluss an eine Ecke knapp am langen Pfosten vorbei (4.). Die Gastgeber taten sich im Spielaufbau schwer, da die Augsburger früh in die Zweikämpfe gingen und bissig auftraten.

    In der 14. Minute war Marwin Hitz bei einem 18-Meter-Schuss von Salomon Kalou von der linken Seite auf dem Posten (14.). Die Hausherren legten einen Gang zu und tauchten ein ums andere Mal gefährlich im Augsburger Strafraum auf. Allerdings mangelte es den Aktionen der Hauptstädter an der nötigen Präzision.

    Die Gäste ließen die Hertha das Spiel machen und lauerten auf Ballverluste, um dann blitzschnell einen Gegenangriff zu starten. Caiuby köpfte nach einem schön vorgetragenen Angriff aus 12 Metern genau auf Jarstein (23.). Nach einer guten halben Stunde legte Caiuby links am Strafraumeck für Daniel Baier ab, der es aus der zweiten Reihe mit dem Außenrist probierte – drüber! (31.)

    Vedad Ibisevic hatte dann für Berlin in der 38. Minute die letzte gute Chance vor der Halbzeitpause. Der Bosnier zog aus elf Metern ab, Hitz konnte den Ball nur nach vorne prallen lassen. Jeong-Ho Hong bereinigte die brenzlige Situation schließlich. Mit einem 0:0-Unentschieden ging es in die Kabine.

    Riesengelegenheit für den FCA kurz nach Wiederanpfiff: Raul Bobadilla lief nach einem Befreiungsschlag alleine aufs Tor der Berliner zu, schob das Leder aber um Zentimeter neben das Tor (51.). Kurz darauf köpfte Baier knapp am gegnerischen Gehäuse vorbei (55.). Die Schwaben waren in der zweiten Halbzeit deutlich aktiver als in der ersten Hälfte und spielten hohes Pressing.

    Die Hertha bemühte sich und rannte auf das Tor des FCA an, kam aber kaum noch zu Chancen, da die FCA-Defensive hinten nichts anbrennen ließ. In der 72. Minute brachte Markus Weinzierl Jan Moravek ins Spiel. Würde der Tscheche als Joker erneut zuschlagen wie in der Partie gegen den HSV vor Weihnachten? Beide Mannschaften ließen letztlich aber doch die letzte Entschlossenheit vermissen, so dass es nach 90 Minuten beim 0:0-Unentschieden blieb.

  • Stimmen

    Zum Rückrundenauftakt hat sich der FC Augsburg einen Punkt im Auswärtsspiel bei Hertha BSC erkämpft und hatte insgesamt die besseren Torchancen. Lesen Sie hier die Stimmen zum Spiel.

    Marwin Hitz: "Wir sind sehr ordentlich aus der Winterpause gekommen, das 0:0 war wichtig, um unsere Serie fortzusetzen. Wir hatten auch die Chance zum Sieg, wo Raul alles richtig macht, nur Pech im Abschluss hat."

    Alexander Esswein:
    "Es war ein schwieriges erstes Spiel. Die Abläufe bei uns haben noch nicht so gepasst, aber wir haben trotzdem gezeigt, dass wir auswärts gefestigt sind. Gegen Frankfurt wollen wir jetzt zu Hause nachlegen."

    Paul Verhaegh:
    "Das war wieder eine stabile Defensivleistung. Wir haben diszipliniert gespielt, und mit ein bisschen Glück und etwas mehr Cleverness gewinnen wir das Spiel auch noch. Je länger die Partie dauerte, umso mehr Spielanteile hatten wir."

    Markus Weinzierl:
    "Das war ein gutes Spiel, in dem wir wenig zugelassen haben und die besseren Chancen auf unserer Seite hatten. Wir hätten die Leistung krönen können, z. B. mit der einhunderprozentigen Chance von Raul, aber wir können mit dem Punkt leben. In sechs Spielen fünfmal zu Null zu spielen ist richtig gut."

    Pal Dardai: "Wir sind zufrieden mit dem 0:0. Es war schwer, Torchancen gegen den FCA zu erspielen, weil Augsburg gut organisiert war. Wir haben es versucht, aber es ist uns letztlich nicht gelungen, daher ist der Punktgewinn in Ordnung."

  • Bildergalerie
  • Statistik
    25 Bobadilla Ausgewechselt: 90. Minute
    30 Caiuby Gelbe Karte: 45. Minute 22 Ji Ausgewechselt: 71. Minute 10 Baier 21 Kohr 11 Esswein Ausgewechselt: 90. Minute
    31 Max Gelbe Karte: 42. Minute 05 Klavan 20 Hong 02 Verhaegh KapitänGelbe Karte: 75. Minute
    35 Hitz

    Startaufstellung: M. Hitz; - P. Verhaegh; R. Klavan; J. Hong; P. Max; - D. Baier; A. Esswein; D. Kohr; D. Ji; F. Caiuby; - R. Bobadilla;

    Eingewechselt: M. Feulner (90.); J. Moravek (71.); T. Matavz (90.);

    Ausgewechselt: A. Esswein (90.); D. Ji (71.); R. Bobadilla (90.); -

    Auswechselbank: A. Manninger (TW); J. Gouweleeuw; H. Altintop; P. Trochowski;

    Tore (aus Sicht des FCA):

    -

    Gelbe Karte: P. Max (42.); F. Caiuby (45.); P. Verhaegh (75.);

    Gelb/Rote Karte: -

    Rote Karte: -

  • Vorschau