06.02.13

Nachwuchs besucht Handwerkskammer

Seit Jahren haben der FC Augsburg und die Handwerkskammer für Schwaben eine gemeinsame Kooperation geschlossen, in der beide Seiten jeweils vom Partner profitieren. Bereits zum dritten Mal fand daher eine Informationsveranstaltung für den FCA-Nachwuchs in den Räumlichkeiten der Handwerkskammer (HWK) statt, auf der sich Spieler und Eltern über Handwerksberufe informieren konnten.

Zu Beginn der Veranstaltung begrüßten Ulrich Wagner, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer für Schwaben, und Leiter Nachwuchs des FCA, Manfred Paula, die jugendlichen Gäste und stellten die gemeinsame Kooperation vor.

Da der FCA seit Jahren großen Wert auf ein ganzheitliches Ausbildungskonzept legt, in dem sich die jungen Talente neben dem Fußball auch mit einer zukünftigen Berufsausbildung beschäftigen, wurden die Nachwuchsspieler über ihre Möglichkeiten, in einem Handwerksberuf Fuß zu fassen, informiert. Denn nicht jeder Nachwuchsspieler wird einmal vom Fußballspielen leben können. Bei der Informationsveranstaltung der HWK hatten die Spieler der U19-, U17-, U16-, U15- und U14-Junioren daher die Möglichkeit, zweierlei Handwerksberufe selbst auszuprobieren. So konnten sie in einem Praxisteil einen Einblick in die Berufsfelder Elektriker und Maler/Lackierer werfen und sich selbst an kleineren Aufgaben versuchen.

In einem Theorieteil war im Anschluss handwerkliches Geschick sowie theoretisches Wissen zu diversen Ausbildungsberufen gefragt, das in einem spielerischen Quiz geprüft wurde.

Neben den Rund 85 Nachwuchsspielern des FCA waren auch zahlreiche Eltern gekommen, die an einer Führung durch die Ausbilungsräumlichkeiten der Handwerkskammer teilnehmen konnten.

Manfred Paula bedankte sich anschließend bei den Verantwortlichen der Handwerkskammer, die wieder einmal einen gelungenen und informativen Abend für den FCA-Nachwuchs geboten hatten: "Es war wieder einmal eine gelungene Veranstaltung, die unseren Nachwuchsspielern Einblicke in das Handwerk gegeben und bei dem ein oder anderen auch das Interesse geweckt hat, später einen Beruf in diese Richtung zu erlernen."

Weitere Bilder der Veranstaltung finden Sie auch auf der Homepage der Handwerkskammer.

1 | alle (10 Bilder auf 1 Seiten)
Klicken Sie auf ein Bild um es zu vergrößern. Mit den Pfeiltasten auf Ihrer Tastatur können Sie zum nächsten/letzen Bild springen